AKTUELLES - TUS-Eisern

Direkt zum Seiteninhalt
VORSTAND

Die Jubilare von links nach rechts: Peter Krämer, Hans-Werner Neuser und Karin Sassenberg. Rechts im Bild Burkhard Hartmann. Nicht im Bild: Martina Krämer
Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019

Am 05. April fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TuS 1900 Eisern im Gasthof Kaiserlinde statt. Der 1. Vorsitzende Burkhard Hartmann durfte 34 anwesende Mitglieder begrüßen und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Gleichzeitig richtete er einen Appell an die Mitglieder, sich in die Vereinsarbeit einzubringen, da eine erfolgreiche Vereinsarbeit immer auch vom Engagement der Mitglieder lebt und profitiert. Derzeit zählt der TuS 528 Mitglieder, von denen am heutigen Abend vier für ihre langjährige Vereinstreue geehrt wurden: Martina Krämer und Peter Krämer feierten 25-jähriges Jubiläum, Karin Sassenberg und Hans-Werner Neuser 50-jähriges Jubiläum.

Der Kassenbericht, vorgetragen von der 1. Kassiererin Liesa Schmidt, machte klar, dass in allen Abteilungen über das Jahr gut gewirtschaftet wurde und allesamt positive Kassenbestände aufzuweisen haben. Die Entlastung von Kassierern und Vorstand durch die Mitglieder war somit Formsache und verlief einstimmig.

Die turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen ergaben keine Änderungen, beim TuS setzt man auf Kontinuität. So wurde Burkhard Hartmann als 1. Vorsitzender wiedergewählt, ebenfalls Angelika Teubner-Schneider als Geschäftsführerin und Liesa Schmidt als 1. Kassiererin. Alle drei jeweils für zwei weitere Jahre. Als neuer Kassenprüfer wurde Tillmann Bell für den scheidenden Tomm Groß gewählt. Mike Faust bleibt als Kassenprüfer ein weiteres Jahr im Amt.

Die Berichte aus den Abteilungen ließen eine insgesamt positive sportliche Bilanz zu. Fussball- und Turnabteilung blicken auf sportlich erfolgreiches Jahr zurück. Jugendleiter Achim Moos berichtete von der guten Zusammenarbeit mit der Eiserfelder Jugendabteilung, mit der zusammen man die JSG Eiserfeld-Eisern bildet und derzeit rund 160 Kinder trainiert. In der Tennisabteilung gibt es eine neu entstandene Damen-Mannschaft, die den Spielbetrieb aufgenommen hat. Erfreulicherweise findet seit April auch wieder Aktivität in der Tischtennis-Abteilung statt. Jeden Dienstag um 20h trifft man sich zum „Tischtennis für Jedermann“ in der Schulturnhalle in Eisern.
NEUE PROGRAMME FÜR DIE TURNER



.

.

.


ANKÜNDIGUNGEN FUSSBALL
 




AKTUELLES-FUSSBALL
Saisonrückblick 1.  und 2. Senioren-Mannschaften

Der Spielbetrieb der Saison 2018/19 ist beendet und man befindet sich mit beiden Mannschaften in der verdienten Sommerpause. Die Eiserner „Erste“ belegt am Ende der Rückrunde einen respektablen 5. Tabellenplatz, war man doch erst im Sommer in die neue Spielklasse - die  Kreisliga B - aufgestiegen. Eiserns „2. Welle“ konnte sich bereits am vorletzten Spieltag der Rückrunde den Klassenerhalt sichern und spielt somit auch nächstes Jahr in der Kreisliga C, in die man ebenfalls erst im Sommer aufgestiegen war. Die gesteckten Saisonziele wurden somit von beiden Mannschaften erreicht, sodass man erwartungsvoll der Saison 2019/20 entgegen blicken darf!

Einen ganz besonderen Gast durften Zuschauer und Mannschaften am letzten Spieltag der Saison am Kalmberg begrüßen. Als „ganz besonders“ zu bezeichnen ist dieser Gast deshalb, weil er eigentlich zum TuS Eisern dazu gehört, wie Burg und Eisernhardt zum Eiserntal. Nahezu jede Trainingseinheit verfolgte er in der Vergangenheit als „Kiebitz“ von der Böschung aus, baute sich dafür extra eine eigene Überdachung über „seine“ Holzbank, um Wind und Wetter trotzen zu können. Das Schild mit der Aufschrift „Onkel Walters Hütte“ prangt an der Hüttenfront. Ganz zu schweigen von den Heimspielen von 1. und 2. Mannschaft, die für ihn zum selbstverständlichen Pflichtprogramm am Sonntagnachmittag gehörten. Aber auch die Auswärtsplätze waren alle zwei Wochen sein Ziel, um - trotz der ihm von den in blau-weiß gekleideten Protagonisten nicht immer sehenswert gebotenen fussballerischen Leistung - seine Eiserner kicken zu sehen. Ließ man als Spieler beim Warmlaufen die Blicke ein wenig schweifen, so erspähte man nach nur kurzer Zeit beständig den älteren Herren mit Hut und Kissen auf seinem - im weinroten Opel Corsa mitgebrachten - Campingstuhl sitzen! Na klar, die Rede ist von Walter Hensel!



Leider blieb in der letzten Zeit seine Hütte am Kalmberg zumeist unbesetzt, den Campingstuhl beim Auswärtsspiel suchte man vergebens. Durch einen kürzlich erlittenen, schweren gesundheitlichen Rückschlag ist es Onkel Walter leider nicht mehr möglich, den Fussballplatz zu besuchen. Derzeit befindet er sich in einer Reha-Maßnahme.

Um Walter am letzten Spieltag noch einmal die Möglichkeit zu geben sein „Wohnzimmer“ zu besuchen, suchten Familie und Verein gemeinsam ein einer Lösung dies zu verwirklichen. Man nahm Kontakt zum Roten Kreuz auf, die sich sofort bereit erklärten, dem etwas ungewöhnlichen Wunsch nachzukommen und den Krankentransport zu übernehmen. Somit konnte unser „12. Mann“ das Spiel der 1. Mannschaft am Sonntagnachmittag noch einmal - zwar nicht aus seiner Hütte, aber immerhin mit Hut und Kissen aus dem Rollstuhl - miterleben!

Ein T-Shirt mit der Aufschrift „Onkel Walter - 12. Mann“ wurde dem sichtlich gerührten Walter Hensel von Abteilungsleiter Frank Adam (links) und Geschäftsführer Helmut Schmidt überreicht. Die Spieler von 1. und 2. Mannschaft standen im Hintergrund Spalier.

Ein großes Dankeschön gilt hier dem DRK Ortsverein Eiserfeld-Eisern und seinen Helfern, die ohne zu zögern dazu beigetragen haben, einem Menschen eine große Freude zu bereiten! Wir vom TuS Eisern hoffen, das „Onkel Walter“ bald wieder zu Kräften kommt, um ihn in Zukunft noch oft als „Kiebitz“ an gewohnter Stelle am Kalmberg-Sportplatz begrüßen zu können. Hierfür wünschen wir ihm von Herzen alles Gute!



Hobby-Pfingst-Turnier 2019

Alle Jahre wieder ist Pfingst-Sonntag auch Turnier-Tag!  Wie jedes Jahr fand das vom Förderverein der Fussballabteilung ausgerichtete Hobbyturnier ab 11:30h am Kalmberg statt. Bei sonnigem Wetter kämpften acht Mannschafte in zwei Gruppen um den Turniersieg. Mit von der Partie dieses Jahr war Henne’s-Werkstatt-Team, das Team JSGEE, der Schlangenwald, das Team EHA, die Fortuna Eiserntal, das Team intim im Team, sowie der spätere Turniersieger, das Team von der CVJM Jungenschaft. Ebenfalls wieder angereist und nun schon das zweite Mal in Folge dabei: Das Team Limburg aus den benachbarten Niederlanden. Unter der souveränen Turnierleitung von Stefan Upphoff und kommentatorisch begleitet von Hans-Werner Krämer, boten sich die Mannschaften spannende aber faire Duelle auf dem Kleinfeld. Am Ende setzte sich die Jungenschaft knapp im Neunmeterschießen gegen die Mannen vom Team EHA durch. Das Spiel um Platz drei entschied - ebenfalls im Neunmeterschießen - die Fortuna Eiserntal gegen den Schlangenwald für sich. Bei Musik von DJ Justin wurde im Anschluß an die Finals mit allen Gästen und Mannschaften noch ausgiebig gefeiert. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen fleißigen Helfern, die jedes Jahr zum Gelingen des Turniers beitragen, und freuen uns schon jetzt auf die Neuauflage im nächsten Jahr!



INFORMATIONEN ALLGEMEIN
10jähriges Bestehen der Rückengymnastik
Die  Rückengymnastik-Gruppe unter Leitung von Hans Müller feierte am 1.  Februar 2019 ihr 10jähriges Bestehen. Einige Mitglieder der Gruppe sind  von Anfang an dabei. Neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind natürlich  immer willkommen! Die Gruppe trainiert Freitags von 18 bis 19 Uhr in der  Turnhalle.
NEU - TISCHTENNIS FÜR JEDERMANN


TuS - Tischtennis für jedermann – Just for fun
Wann: Dienstags ab 20:00 Uhr (nicht in den Schulferien)
Wo: Turnhalle Eisern
Einfach mal vorbeikommen, ausprobieren, Spaß haben !!!

Mit viel Optimismus – und wenig Hoffnung – hatten wir im letzten Vereinsbleädche für einen Neustart der Tischtennisabteilung geworben. Nach einer ersten Besprechung konnte noch vor Ostern der Trainingsbetrieb aufgenommen werden. Da wir uns nach den freien Hallenzeiten richten mussten, ist es erstmal wieder der traditionelle TT-Dienstag geworden, ob sich noch ein früherer Beginn und/oder ein anderer Wochentag realisieren lässt, wird die Zeit zeigen.

Inzwischen sind jede Woche durchschnittlich vier Tische belegt, da ist noch Platz und sicher Luft nach oben! Die Truppe besteht aus einem gelungenen männlich-weiblichen Mix unterschiedlicher Talente in verschiedenen Altersklassen, für jeden etwas dabei. Ein paar altgediente TT-Cracks, die ihr Know-how weitergeben können, wären sicherlich noch eine besondere Bereicherung. Willkommen ist jeder, der Freude am Spiel mit dem kleinen Ball mitbringt!

Kontakt: Gunther Gelber, Abteilungsleiter, Tel. 390437, E-Mail: gphg@gmx.de


Rückengymnastik unter neuer Leitung
Nach über 10 Jahren gibt Hans Müller die Leitung der Rückengymnastik ab. Ab sofort übernimmt Kirsten Jung die Gruppenleitung.
 
 
Der TuS bedankt sich bei Hans für sein langjähriges Engagement und  freut sich,  dass er der Gruppe als Teilnehmer und bei Bedarf als  Vertretung erhalten bleibt. Kirsten wünschen wir einen guten Start in die neue Aufgabe. Die Rückengymnastik findet weiterhin freitags ab 18 Uhr in der  Turnhalle statt. Neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen.



Zurück zum Seiteninhalt